deutsch

CASEBOOK: WHITECHAPEL
Bachelorarbeit
2013

Es sind die bekanntesten, unaufgeklärten Verbrechen aller Zeiten. Die Taten von Jack the Ripper. Das viktorianische East End of London, der Bezirk Whitechapel, diente ihm im Herbst 1888 als Schauplatz seiner Handlungen. Er ermordete und verstümmelte dort fünf Frauen. Die wahre Identität des Rippers ist bis heute ein Rätsel. So entstanden über die Jahre diverse Theorien selbsternannter „Ripperologen“ sowie geformte Geschichten von Fälschungen, Halbwahrheiten, Lügen und verdrehter Fakten – die Opfer bisweilen eher Protagonisten eines Mythos als reale Opfer.
CASEBOOK: WHITECHAPEL orientiert sich an den Polizeiakten von Scotland Yard und zeigt lediglich die Fakten einer der bis heute grausamsten Mordserien.

engish

CASEBOOK: WHITECHAPEL
bachelor thesis
2013

They’re the most famous, unsolved crimes of all times: the crimes of Jack the Ripper. The Victorian East End of London, namely the Whitechapel district, set the place for his actions in fall 1888. There he murdered and mutilated five women. The Ripper’s true identity still remains unknown. Consequently, several theories have emerged by self-proclaimed “Ripperologists” over the years – including stories about falsifications, factoids, lies and distorted facts, which seem to depict the victims more like protagonists of a myth rather than real victims of serious crimes.
CASEBOOK: WHITECHAPEL, on the other hand, only presents Scotland Yard’s police files and the true facts of one of the cruelest series of murder.